Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Language
Navigation

Seiteninhalt

Ehingen aktuell - Presseberichte

Große Kunst von Angela M. Flaig und Josef Bücheler in der Städtischen Galerie Ehingen

[Artikel vom 05.07.2018]

Begeisterung löste die Eröffnung der zwei Etagen umfassenden Werkschau mit dem Titel "Vergehen um zu Werden" des Künstlerpaares Angela M. Flaig und Josef Bücheler bei den Besuchern in der Städtischen Galerie aus. Unter den vielen überregionalen Gästen war auch Doris Nöth, die sich freute, ihre Lieblingskünstler wiederzusehen.

Das Künstlerpaar aus Rottweil wird auch international hoch geschätzt. Mit ihren luftleichten, zerbrechlichen Wunderwerken aus Flugsamen öffnet Angela M. Flaig unsere Augen für die Schönheit und Kostbarkeit einer winzig kleinen, unbeachteten Welt. Flugsamen gehen im Absterben der Blüte auf ihre Reise und lassen so neues Leben aus dem Vergehen entstehen.

Eher herausfordernd erscheinen die Objekte Josef Büchelers durch ihre "armseligen" Materialien wie Zweige, die er mit alten Werbeprospekten umklebt und mit Asche bearbeitet. So entstehen zeichenhafte Gebilde, die weite Assoziationsräume öffnen und zur Diskussion herausfordern.

Das Werk beider Künstler wurzelt in ihrem christlichen Glauben, der seine Offenbarung hier in unserer Welt und in der Natur findet. Ihre Kunst will Augen, Geist und Seele öffnen für das, was wirklich wichtig ist in unserer menschlichen Existenz.

Ausstellungsdauer: 1. Juli bis 16. September.
Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag, Sonntag 14 bis 17 Uhr.
Führungen: Sonntag, 15. Juli, 11 Uhr, Donnerstag, 26. Juli 19 Uhr, Sonntag, 12. August 15 Uhr.

Oberbürgermeister Alexander Baumann (links) mit den Kuratoren Anne Linder und Volker Sonntag, den Künstlern Angela M. Flaig und Josef Bücheler (Mitte), vorne: Doris Nöth mit Wolfgang Dick.
Oberbürgermeister Alexander Baumann (links) mit den Kuratoren Anne Linder und Volker Sonntag, den Künstlern Angela M. Flaig und Josef Bücheler (Mitte), vorne: Doris Nöth mit Wolfgang Dick.

Weitere Informationen

Kontakt Pressestelle

Pressestelle
der Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-223
Fax 07391 503-4223
E-Mail-schreiben

Archiv - Ehingen Presseberichte

Hier können Sie das Archiv der Berichte aus "Ehingen aktuell" aufrufen.