Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Tickethotline Language
Navigation

Seiteninhalt

Archiv - Ehingen Presseberichte

Ein eigenes Heimatbuch für Rißtissen

[Artikel vom 30.06.2020]

Mit dem Buch "Ortsgeschichte Rißtissen" ist eine informative Chronik entstanden, die sich mit der Entwicklung des Ehinger Teilortes beschäftigt. Vergangene Woche wurde das 336 Seiten umfassende Werk im historischen Sitzungssaal des Ehinger Rathauses vorgestellt. Corona-bedingt fand die Präsentation in kleinem Rahmen statt.


Allen voran begrüßte Oberbürgermeister Alexander Baumann den Autor Berthold Rathgeb, der zusammen mit seinem Bruder Heinz das Engagement des früheren Ortsvorstehers Ernst Hofmann sowie des ehemaligen Rektors der Grundschule Rißtissen, Franz Wilhelm, fortgeführt hat. Beide hatten viele Fakten über die Ortsgeschichte gesammelt und unzählige Schriften und Urkunden gesichtet und ausgewertet.  "Dieses Buch ist ein vorbildliches Gemeinschaftswerk", unterstrich der Oberbürgermeister. Bereits Anton Rathgeb, Schulleiter in Rißtissen von 1947 bis 1965 und Vater der Brüder Berthold und Heinz Rathgeb, hatte wertvolles Material für die Chronik zusammengetragen. Ebenfalls anwesend waren Petra Junker, die das Werk grafisch gestaltet hat, sowie Udo Vogt, Vorstand der Schwabenverlag AG/ Thorbecke. Besonderer Dank galt auch dem Stadtarchiv Ehingen für seine  vielfältige Unterstützung.


Das Buch beschäftigt sich mit der Geschichte des seit 1975 zu Ehingen gehörenden Teilortes von der ersten Besiedlung bis in die Gegenwart. Hinzu kommt die Geschichte der Pfarrei und der Rißtisser Gastwirtschaften, weiterhin Listen verschiedener Amtsträger bis hin zu den einzelnen Haus- und Hofbesitzern. Eine Besonderheit stellt das "Lesebuch" dar, es enthält Auszüge aus dem Schultheißen-Amtsprotokoll und dem Gemeinderatsprotokoll und vermittelt authentische und unmittelbare Eindrücke vom Leben und Arbeiten in Rißtissen im 19. Jahrhundert.


TIPP: Das 336 Seiten umfassende Buch mit vielen, zumeist farbigen Abbildungen gibt es bei der Ortsverwaltung in Rißtissen, im Rathaus und im Museum Ehingen sowie im örtlichen Buchhandel für 28 Euro zu kaufen.

Grafikerin Petra Junker (von links), Oberbürgermeister Alexander Baumann, Buchautor Berthold Rathgeb und Stadtarchivar Dr. Ludwig Ohngemach mit dem neuen Heimatbuch.
Grafikerin Petra Junker (von links), Oberbürgermeister Alexander Baumann, Buchautor Berthold Rathgeb und Stadtarchivar Dr. Ludwig Ohngemach mit dem neuen Heimatbuch.

Weitere Informationen

Kontakt Pressestelle

Pressestelle
der Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-223
Fax 07391 503-4223
E-Mail-schreiben