Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Language
Navigation

Seiteninhalt

Was ist Altmetall?

Mitgenommen werden haushaltsübliche Gegenstände, die aus Metall bestehen (ohne Elektro- und Elektronikbauteile, mit geringen Anhaftungen) und die nicht schwerer als ca. 50 kg sind, wie z.B.: Bügelbretter ohne Auflage, Drahtkörbe, Fahrräder mit Reifen/Sattel, Wäscheständer mit Leinen, Kochtöpfe, leere Farbdosen aus Metall, Holzöfen ohne Schamottsteine, leere Felgen, Elektrokabel, Badewannen, Ölöfen ohne Restöl, Maschendrahtzaun mit Kunststoffmantel.

Was nicht?

Gewerblicher Schrott, Elektro- und Elektronikgroßgeräte, wie Waschmaschine, Herd, Wäschetrockner, Geschirrspülmaschine usw., Kühlgeräte, Elektrokleingeräte, wie Stehlampen, Küchenmaschinen und Toaster usw., Reifen mit Felgen, Nachtspeicheröfen, Stühle und Tische mit Rohrgestell aber Sitz- bzw. Tischfläche aus anderem Material, Bettrost mit Holzrahmen, Kraftfahrzeugwracks und -wrackteile.

Und so kann Altmetall entsorgt werden:

  • Abgabe im Wertstoffhof
  • über die Altmetallabfuhr nach Anmeldung: nur in der Kernstadt mit Berkach, Berkacher Grund und Dettingen, Abfuhr ab 7:00 Uhr, kein fester Termin, Altmetall wird per Karte schriftlich angemeldet, Abholung erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Monaten nach vorheriger schriftlicher Ankündigung des Abholtermins. Die Anmeldekarte ist nicht übertragbar und nur für das laufende Jahr gültig. Ein Nachkauf ist nicht möglich. Die Anmeldekarte wird an den Grundstückseigentümer mit der Bitte um unverzügliche Weitergabe an evtl. Mieter verschickt.
  • über die Straßensammlungen durch Vereine bzw. die Feuerwehr in den Teilorten einmal jährlich
  • über die Ehinger Bürgerwache nach telefonischer Absprache des Termins und der Gegenstände, die mitgenommen werden sollen unter Tel. (07391) 52020

Weitere Informationen

Ansprechpartner & Auskünfte

Hier finden Sie alle Ansprechpartner zu den verschiedenen Themen im Überblick.

Weiter zur Übersicht