Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Language
Navigation

Seiteninhalt

Chronik

1220 ist "Herbrehshoven" erstmals genannt. Damals übergaben die Herren von Gundelfingen die Ortsherrschaft an das Kloster St. Georgen im Schwarzwald. Dieses übertrug seinerseits die Vogtei über den Ort an die Grafen von Dillingen. 1413 erwarb St. Georgen die Vogtei wieder. Später gelangte die Oberhoheit an Österreich, wobei die Stadt Ehingen die Hoch- und Blutgerichtsbarkeit ausübte. 1805 wurde Herbertshofen dem Königreich Württemberg einverleibt. Die Eingemeindung von Herbertshofen und Dintenhofen nach Ehingen erfolgte 1973.

  • Einwohner: 444
  • Fläche: 4,6 km²
  • Eingemeindungsdatum: 1. Dezember 1973
  • Ortsverwaltung: Ortsvorsteherin Hänle, Renate

Weitere Informationen

Kontakt

Ortsverwaltung
Herbertshofen
Mühlbachstraße 19
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 6898

Sprechstunde:
Mittwoch von 18:00 - 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung