Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Language
Navigation

Seiteninhalt

Hoher Stellenwert

Max Mutzke
Max Mutzke

Kultur, Schulen und Sport. Diese drei Bereiche haben in Ehingen einen hohen Stellenwert. Umso mehr gibt es zahlreiche Verbindungen zwischen den einzelnen Feldern, den einzelnen Institutionen und den verschiedensten Disziplinen. Daher ist eine enge Verbindung und Zusammenarbeit zwischen diesen Bereichen wichtig. Kultur ist weder eine freiwillige noch eine kommunale Pflichtaufgabe, sondern schlicht ein Notwendigkeit in einer Stadt. Sie ist zu einem harten Standortfaktor einer Kommune geworden. Hier drücken sich menschliche Lebensgestaltung und Aktivitäten aus. Vor allem in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft und einer sich stetig erneuernden Medienlandschaft muss sich eine Kulturlandschaft regelmäßig neu definieren und neu ausrichten. Erst Kultur macht eine Stadt wohnlich, lebenswert, „urban“.

In der Stadt Ehingen (Donau) gibt es zahlreiche Kulturträger, die in ihrer Gesamtheit und Vielfalt alle gar nicht genannt werden können, doch bedingt gerade diese Vielzahl eine Kulturverwaltung, wenn Vitalität, Struktur und die Qualität der gesamten Kulturarbeit erhalten werden soll. Denn hieraus ergibt sich ihr Auftrag, eine Grundausstattung an kulturellen Aktivitäten zu gewährleisten, Kulturakteure zu unterstützen und die gesamtstädtische Kulturlandschaft zu begleiten und weiterzuentwickeln. Kulturarbeit, -förderung und Kulturverwaltung sind die Schlagworte, die die Arbeit der Verwaltung prägen. Wesentlicher Bestandteil der Kultur einer Stadt ist ihre Geschichte. Diese bestimmt das Selbstverständnis ihrer Bürgerinnen und Bürger mit und ihre Kenntnis bringt Gästen der Stadt ihren Aufenthaltsort näher. Pflege und Vermittlung der Stadtgeschichte sind zentrale Aufgaben von Stadtarchiv und städtischem Museum. Dokumentieren und konservieren, aber auch durch Sammeltätigkeit historisches Kulturgut für die Zukunft zu gewinnen, erforschen, aufarbeiten und anschaulich machen, sind Aufgaben dieser beiden Institutionen. Dabei erfreuen sie sich eines regen Zuspruches.

Ein weiterer Bereich ist die Volksbildung. Die hohen Schüler-, Teilnehmer- und Besucherzahlen von Volkshochschule, Bücherei und Jugendmusikschule zeigen, wie wichtig diese Einrichtungen sind und belegen die gute Akzeptanz dieser Einrichtungen bei den Bürgerinnen und Bürgern. Eine breite Basis an Angeboten macht es den Bürgerinnen und Bürgern leicht, das passende Bildungsangebot auszuwählen. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Organisation und Durchführung von Theater- und Kleinkunstvorstellungen, Musikveranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, der Förderung von Vereinen und Initiativen. Hinzu kommt die Verwaltung und Bespielung des Kultur- und Tagungszentrums, der Lindenhalle. Die hohen Besucherzahlen der zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen in unserer Stadt zeigen, dass das Kulturangebot im Zusammenspiel der Kulturakteure und der Verwaltung, aber auch der Kulturverwaltung selbst, reiche Früchte trägt und aus dem vielfältigen Freizeitangebot in Ehingen nicht mehr wegzudenken ist.

Anzeigen:
Suchtext:

Nov
01
Theater Der kleine Hui Buh
01.11.2018 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Veranstalter: Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG
Ort: Ehingen
Nov
07
Information zu Schwangerschaft und Geburt, Alb-Donau Klinikum, Standort Ehingen
07.11.2018 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis
Ort: Gesundheitszentrum Ehingen, Konferenzbereich

Das Geburtshilfe-Team der Frauenklinik Ehingen lädt alle werdenden Eltern und Interessierte zu einem Infoabend ein. Erfahren Sie, was uns als "Babyfreundliche Geburtsklinik" auszeichnet, was familienorientierte Geburtshilfe bedeutet, welche Vorbereitungs- und Nachsorgeangebote Sie nutzen können, wie sicher Sie sich bei uns fühlen dürfen und welche Formen der sanften und individuellen Geburt es gibt. Sie und Ihr Baby sind bei uns in guten Händen.

Nov
14
"Wer schlau ist sorgt vor"
14.11.2018 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis
Ort: Hopfenhaus Restaurant Gesundheitszentrum Ehingen, Spitalstraße 29, Ehingen

Kerstin Zacker, Notarin; Notariat Ehingen
Beschreibung:
Unfall, Krankheit und auch zunehmendes Alter… was ist, wenn wir eigene Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln oder sogar eigene Wünsche und Vorstellungen nicht mehr ausdrücken können? Die Angehörigen geraten dann schnell unter Druck und fühlen sich in der Auseinandersetzung mit Betreuungsbehörde und Gericht überfordert.
Wer in gesunden Tagen durch eine verbindliche General- und Vorsorgevollmacht und / oder eine Patientenverfügung seine Interessenvertretung für den Notfall selbst festlegt, der nimmt sich und seinen Angehörigen vorausschauend eine große Sorge ab. Auch wenn es keine nahen Angehörigen oder Vertrauenspersonen gibt, findet sich eine Lösung. Dann kann über die sogenannte Betreuungsverfügung ein ehrenamtlicher Betreuer bestellt werden.
Die Notarin, Kerstin Zacker, erläutert die verschiedenen juristischen Fachbegriffe in allgemein verständlicher Form und beschreibt, was Sie unternehmen müssen, um solche Verfügungen auf den Weg zu bringen. Für Fragen bleibt im Anschluss an den Vortrag genügend Zeit.
Eintritt: frei

Nov
15
Christoph Sonntag
15.11.2018 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Veranstalter: die halle, Kulturinitiative e.V.
Ort: Lindenhalle Ehingen
Dez
05
Information zu Schwangerschaft und Geburt, Alb-Donau Klinikum, Standort Ehingen
05.12.2018 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis
Ort: Gesundheitszentrum Ehingen, Konferenzbereich

Das Geburtshilfe-Team der Frauenklinik Ehingen lädt alle werdenden Eltern und Interessierte zu einem Infoabend ein. Erfahren Sie, was uns als "Babyfreundliche Geburtsklinik" auszeichnet, was familienorientierte Geburtshilfe bedeutet, welche Vorbereitungs- und Nachsorgeangebote Sie nutzen können, wie sicher Sie sich bei uns fühlen dürfen und welche Formen der sanften und individuellen Geburt es gibt. Sie und Ihr Baby sind bei uns in guten Händen.

Dez
12
"Müssen denn alle Medikamente sein?" Polypharmazie bei älteren Menschen
12.12.2018 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis
Ort: Hopfenhaus Restaurant Gesundheitszentrum Ehingen, Spitalstraße 29, Ehingen

Dr. med. Michael Jamour, Chefarzt; Facharzt für Innere Medizin, Klinische Geriatrie, Physikalische Therapie; Geriatrische Rehabilitationsklinik Ehingen
Beschreibung:
Mit dem Alter nehmen die Erkrankungen zu – der individuelle Arzneimittelverbrauch meist auch. Etwa die Hälfte aller über 75-Jährigen nimmt im Durchschnitt fünf oder mehr Medikamente ein. Bei oftmals eingeschränkten gesundheitlichen Ressourcen steigt das Risiko für Nebenwirkungen und Fehldosierungen zudem deutlich an und ist sehr oft die Ursache für einen Klinikaufenthalt. Manche Medikamente spielen in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle und machen das Management der Multimedikation im Alter zu einer großen Herausforderung, die viel Fingerspitzengefühl und Wachsamkeit erfordert.
Müssen denn alle Medikamente wirklich sein? Es ist nachvollziehbar, dass die Einnahmetreue des Patienten mit jedem zusätzlichen Medikament abnimmt und besonders ältere Menschen deshalb engmaschig zu begleiten sind. Doch wie kann der Arzt priorisieren? Welche Erkrankungen müssen zwingend behandelt werden? Was benötigt der Patient wirklich? Welches Medikament ist verzichtbar? Dr. Jamour zeigt in seinem Beitrag, welche Möglichkeiten Ärzte heutzutage haben, um die Risiken einer Multimedikation zu verringern und besser zu kontrollieren.
Eintritt: frei

Juni
21
Sebastian Reich & Amanda mit neuem Programm "GLÜCKSKEKS"
21.06.2019 um 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Veranstalter: Konzertbüro Augsburg GmbH
Ort: Lindenhalle Ehingen

Ist ein eingeschweißter Keks aus leeren Kalorien, gefüllt mit einem Zettel samt sinnlosem Spruch echt der Weg, über den das Glück mit uns kommunizieren möchte? Und wenn ja, wäre das gut oder schlecht? Und überhaupt, was ist das, Glück? Braucht man das? Wo gibt es das? Wie kommt man da ran? Und bleibt das dann? Und wenn nicht? Haben das dann andere? Oder, ist Glück gar der Sinn des Lebens?
Fragen über Fragen, auf die Amanda dringend eine Antwort sucht. Das tut sie auf ihre unnachahmliche Art und Weise im neuen Programm „Glückskeks“!
Vielleicht ist Amanda ja selbst so ein Glückskeks, schließlich weiß man auch bei dem süßen Gebäck nicht, was gleich dabei raus kommt. Eines steht jedoch fest - Amanda hat ein besonderes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellt sie einmal mehr in Frage. Aber das wird sie live und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen auf der Bühne klären. Hierbei wird sich zeigen, dass die smarte Nilpferddame reifer geworden ist. Ganz gleich ob sie nun den Führerschein machen möchte oder ihr eigenes Handy bekommt, Amanda steht mit beiden Beinen voll im Leben. Bleiben nur noch die zwei großen Rätsel, warum Amanda demnächst wohl sehr viel in England unterwegs sein wird und wer der „Glückskeks des Abends“ ist?!
Neben Amanda wird es auch zwei neue Figuren auf der Bühne geben, die jede Menge Glücksmomente, Überraschungen und ein musikalisches Highlight versprechen. Spontane Interaktionen werden die Lachmuskeln strapazieren und jedes Tour-Gastspiel zu einem individuellen Erlebnis machen.
Eines werden die Zuschauer an diesem Abend allemal sein: Glücklich! Ob es Sebastian am Ende auch ist, das wird alleine Amanda entscheiden.
Auch das bereits dritte Solo-Programm des Würzburger Duos ist wieder für die ganze Familie und alle Altersklassen geeignet, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber.
Tickets für die Show gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.sebastian-reich.de/termine.

Juli
12
Kreismusikfest
12.07.2019 bis 15.07.2019
Veranstalter: MV Kirchbierlingen e.V.
Ort: Kirchbierlingen

Weitere Informationen unter: www.mv-kirchbierlingen.de

Einträge insgesamt: 28
«      1   |   2   |   3   

Weitere Informationen

Kontakt Kulturamt

Kulturamt
Franziskanerkloster
Spitalstraße 30
89584 Ehingen

Telefon 07391 503-503
Fax 07391 503-555
E-Mail schreiben
www.kulturamt-ehingen.de