Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Language
Navigation

Seiteninhalt

Sitten & Bräuche

Fasnet auf dem Marktplatz
Fasnet auf dem Marktplatz

Traditionen in ihren mannigfaltigen Erscheinungsweisen tragen nicht unwesentlich zum Selbstverständnis und zur Identitätsfindung einer Stadt und ihrer Bürgerschaft auch in der modernen Industriegesellschaft des 21. Jahrhunderts bei. Gerade in Umbruchs- und Belastungssituationen, wie sie heute an der Tagesordnung sind, kann der Rückgriff auf althergebrachte Sitten und Gebräuche Sicherheit und Orientierung geben.

Ehinger Kirbe

Nach der Umgestaltung des Marktplatzes fand 1976/77 ein Baustellenfest statt, das großen Anklang fand. Hieraus hat sich unsere heutige „Ehinger Kirbe“ entwickelt, die inzwischen zu einer festen Tradition in Ehingen geworden ist. Jedes Jahr am letzten Sommerferienwochenende findet dieses große Straßenfest für die gesamte Bevölkerung statt. Neben einem großen Angebot von Speisen und Getränken wird ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm mit Spielen, Kasperletheater, Kinderkarussell und buntem Bühnenprogramm angeboten. Organisiert wird das Fest von der Stadtverwaltung. Die Durchführung wäre jedoch ohne die vielen teilnehmenden Vereine nicht möglich.

Die Kirbe ist ein Fest von Bürgern für Bürger und zeigt, dass Ehinger, egal welcher Herkunft, immer weiter zusammenwachsen und gemeinsam feiern können.

Fasnet in Ehingen

Wie könnte es auch anders sein in einer Stadt der ehemals vorderösterreichischen Lande? Die Fasnet (Fasnacht) hat in Ehingen in der Pflege des traditionellen Brauchtums einen hohen Stellenwert. Das lässt sich an der Vielzahl der hier heimischen Fasnetsfiguren in originellen handgeschnitzten Holzmasken ablesen - auch wenn diese teilweise erst in neuester Zeit entstanden sind. Da gibt es den Groggentäler, die Dämonen, den Spritzenmuck mit Gefolge, den Pfannen-Mate mit eigener Musikkapelle, die Ehinger Hexen, Kügele, Krettenweiber, Narrenbüttel und vieles mehr. Die Ehinger Narrenzunft "Spritzenmuck" gehört seit den 20-iger Jahren der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte an.

Den Höhepunkt der Ehinger Fasnet bildet am Fasnetsdienstag ein mehrere Stunden dauernder Maskenumzug, an dem auch die Narrenzünfte der näheren und weiteren Umgebung teilnehmen. Die Ehinger Narren grüßen ihre Gäste mit einem fröhlichen "Kügele-hoi", dem traditionellen Ehinger Narrenruf.

Großer Zapfenstreich

Historische Bürgerwache Ehingen
Der Große Zapfenstreich ist ein traditionelles, militärisch-feierliches Zeremoniell, das in Ehingen am Vorabend des Fronleichnamstages von der „Historischen Bürgerwache Ehingen“ als alljährlicher Höhepunkt auf dem Marktplatz aufgeführt wird (siehe auch Veranstaltungskalender).

Zur Entstehung:
Zum Zeichen, dass das Ausschenken beendet und somit Feierabend sei, zog in früheren Zeiten der diensthabende Unteroffizier mit einer kleinen Gruppe von Pfeifern und Trommlern durch das Lager oder die Garnisonsstadt, um einen „Streich“ auf den Zapfhahn zu schlagen.
In der heutigen Form (seit Mitte des 19. Jahrhunderts) erklingen im Wechsel mit dem Spielmannszug (Pfeifer und Trommler) vom Musikzug sogenannte (Auf-) Rufe und Trompetensignale, ein Abendchoral und zum Schluss die Nationalhymne. Zelebriert wird der Zapfenstreich vom aktiven Militär und von den historischen Traditionsformationen (Bürgerwehren) nur bei besonderen Anlässen.

Weitere Informationen

Kontakt Tourist-Info

Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-216
Fax 07391 503-4216
E-Mail schreiben

Narrenzunft Spritzenmuck

Peter Kienle
Tel. 07391 771410
Homepage

Tourist-Info
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Tel. 07391 503-216
Fax 07391 503-4216
E-Mail

Bürgerwache Ehingen

1. Vorsitzender:
Alfred Kloker
Längenfeld 15
89584 Ehingen (Donau)
Tel.: 07391 1509

Kommandant:
Josef Stocker
Eichhornweg 17
Herbertshofen
89584 Ehingen (Donau)
Tel.: 07391 52020