Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Tickethotline Language
Navigation

Seiteninhalt

Ehingen aktuell - Presseberichte

Hanna und Hannes sind die beliebtesten Vornamen

[Artikel vom 12.01.2021]

Im vergangenen Jahr wurden im Standesamt Ehingen 705 Geburten beurkundet, davon 340 Mädchen und 365 Jungen. Im Vergleich dazu waren es im Jahr 2019 insgesamt 748 Geburten. Der beliebteste Vorname bei den Mädchen war 2020 Hanna, bei den Jungen Hannes. Insgesamt 210 verschiedene Vornamen suchten sich die Eltern bei den Mädchen aus, bei den Jungen wurden 221 verschiedene Vornamen beurkundet.
 
 
Top 5 der Mädchennamen
Bei den Mädchen gibt es in diesem Jahr einen klaren Favoriten. Der Name Hanna wurde acht Mal vergeben. Im Jahr zuvor standen die Vornamen Lea und Mia gemeinsam ganz oben auf der Liste. Sieben Mal entschieden sich die Eltern für die Namen Emilia und Laura, sechs Mal wurde der Name Sarah gewählt. Die Namen Amelie, Antonia, Emma, Eva, Lea, Leonie, Lina, Lotta und Mia wurden fünf Mal ausgesucht. Danach folgen Anna, Lara, Lena, Leni, Marie und Mila, die jeweils vier Mal gewählt wurden. Anni, Chiara, Elisa, Emily, Hailey, Jana, Lia, Maria, Mayla, Melina, Pia, Rosa, Sofia, Sophia und Theresa wurden jeweils drei Mal vergeben und jeweils zwei Mal wählten die Eltern die Vornamen Alessia, Alina, Diana, Elena, Eliana, Elif, Ella, Hannah, Johanna, Klara, Lisa, Liv, Lorena, Lucia, Malea, Mathilda, Nela, Nina, Nora, Pauline, Sophie und Stella. Bei den zweiten Vornamen wurden bei den Mädchen die Vornamen Marie und Sophie jeweils zehn Mal, Maria neun Mal und Anna, Elisabeth, Emilia, Monika und Sophia drei Mal gewählt.
 
Hannes vor Felix
Bei den Jungen entschieden sich zehn Eltern für den Vornamen Hannes, während für acht Jungen Felix ausgesucht wurde. Sieben Kinder erhielten jeweils die Namen Ben und Luca. Danach folgten David, Jakob, Jonas und Leon, die jeweils sechs Mal gewählt wurden und jeweils fünf Mal wurden die Namen Elias, Luis, Lukas und Samuel vergeben. Je vier Mal entschieden sich die Eltern für die Namen Finn, Jannis, Julian, Leo, Liam, Matheo, Maximilian, Paul, Theo und Valentin. Die Namen Gabriel, Johannes, Jona, Joshua, Linus, Lio, Marlon, Niklas und Pius suchten sich jeweils drei Eltern aus. Fünf Jungen heißen mit zweitem Vornamen Karl. Es folgen Alexander, Anton, Daniel, Efe und Thomas mit jeweils drei Mal sowie Asaf, Ben, Elias, Emanuel, Joachim, Johann, Johannes, Josef, Julian, Julius, Luca, Michael und Robert jeweils zwei Mal. Bei 458 Kindern beließen es die Eltern bei einem Vornamen, 247 Eltern wählten mehrere Vornamen.
 
 
Rückblick auf das Jahr 1920
Zum Vergleich: Vor 100 Jahren, im Jahre 1920, erblickten in Ehingen 120 Kinder das Licht der Welt, davon 50 Mädchen und 70 Jungen. Vor 100 Jahren hießen elf Mädchen Maria, neun Mal wurde der Name Magdalena und sieben Mal der Name Elisabeth gewählt. Die Vornamen Hildegard und Anna wurden jeweils fünf Mal vergeben. Bei den Jungen wurde der Vorname Josef 16 Mal erteilt. Neun Jungen hießen Karl und der Name Johann wurde sieben Mal vergeben. Es folgten die Vornamen August, Anton und Georg. Von den 120 Kindern erhielten 60 mehrere Vornamen.

Weitere Informationen

Kontakt Pressestelle

Pressestelle
der Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-223
Fax 07391 503-4223
E-Mail-schreiben

Archiv - Ehingen Presseberichte

Hier können Sie das Archiv der Berichte aus "Ehingen aktuell" aufrufen.