Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Tickethotline Language
Navigation

Seiteninhalt

Ehingen aktuell - Presseberichte

Corona-Schnelltests in Ehingen

[Artikel vom 18.03.2021]

Testzentrum Ehingen geht mit kostenlosen Schnelltests in Betrieb                                                                   

Ab sofort können sich alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, ihrer Teilorte und der umliegenden Gemeinden kostenlos einmal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen. In Kooperation mit der Firma DF Healthy Test UG, Karlsruhe, bietet die Stadt Ehingen diese Testmöglichkeit in der Ulmer Straße 34, auf dem Gelände der Firma Bottenschein, an.  

Ehinger Testzentrum

Mit Änderung der Testverordnung zum 8. März hatte der Bund die Möglichkeit einer Bürgertestung geschaffen. Einmal pro Woche haben alle Personen die Möglichkeit, sich mittels eines Antigentests auf Corona testen zu lassen. Per Allgemeinverfügung hatte das Land am 12. März die notwendigen Rahmenbedingungen für freiwillige kommunale Teststrukturen festgelegt. Oberbürgermeister Alexander Baumann freut sich, dass das Ehinger Testzentrum jetzt starten kann: "Wir brauchen diese Testangebote für unsere Bürgerinnen und Bürger. Es ist wichtig, dass die Ehinger nun eine niedrigschwellige Testmöglichkeit direkt vor Ort haben." Gleichzeitig unterstreicht er, dass flächendeckende Tests ein wichtiger Baustein bei der Bekämpfung der Pandemie sind, gerade jetzt, wo noch nicht genügend Impfangebote für alle zur Verfügung stehen.  

 

Anmeldung und Öffnungszeiten

"Es ist kein Termin erforderlich", erklärt David Falk, Geschäftsführer der Firma DF Healthy Test UG. "Sie können ohne Voranmeldung täglich, auch Samstag und Sonntag, von 8 bis 13 Uhr kommen und sich testen lassen. Wer mit dem Fahrzeug kommt, kann zum Test im Auto sitzen bleiben."  

  

So funktioniert der Test

Der Test wird von geschultem Personal durchgeführt. Dazu wird im Nasen- oder Rachenraum ein Abstrich genommen. Nach 15 bis 30 Minuten steht das Testergebnis fest und wird per Mail / SMS zugesendet. Man kann auch im Testzentrum auf das Ergebnis warten. Wer positiv getestet wurde, hat sich sofort in Selbstisolation zu begeben. Das betrifft auch alle anderen Familienmitglieder, die im selben Haushalt wohnen. Das Gesundheitsamt wird automatisch informiert und man muss sich umgehend einem PCR-Test unterziehen. Auch wenn der Test negativ ausfällt, ist das kein Freibrief, sondern lediglich eine Momentaufnahme. Es gelten weiterhin die gängigen Abstands- und Hygieneregeln.


Schnelltests an Schulen und Kitas

Rechtzeitig zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs hatte die Stadt Ehingen als Träger zahlreicher Schulen sowie kommunaler Kindertageseinrichtungen ein engmaschiges Netz an Testmöglichkeiten aufgebaut. Die rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den kommunalen Kindertageseinrichtungen haben bereits seit mehreren Wochen die Möglichkeit, sich mindestens zweimal pro Woche in den Einrichtungen testen zu lassen. Im Bereich der Schule besteht ebenfalls zweimal wöchentliche Testmöglichkeit für die dort tätigen Lehrkräfte sowie das sonstige Personal. Erst diese Woche wurden die Testmöglichkeiten an Schulen nochmals deutlich ausgebaut. Auch die Schülerinnen und Schüler, die in Präsenz unterrichtet werden, können sich einmal pro Woche testen lassen. Damit bietet die Stadt ein breites Spektrum an Testmöglichkeiten an. Mit der Ehinger Teststation an der Ulmer Straße ist ein weiterer wichtiger Baustein hinzugekommen, denn auch dort haben Eltern und Schüler die Möglichkeit, sich testen zu lassen.


Schnelltests auch im Rathaus

"Gerade auch im Berufsalltag machen Schnelltests großen Sinn", unterstreicht Oberbürgermeister Alexander Baumann. Er bekräftigt damit auch nochmals den Appell der Bundeskanzlerin sowie des Städtetag Baden-Württemberg, die sich beide für regelmäßige und flächendeckende Schnelltests in Unternehmen ausgesprochen hatten. "Auch wir möchten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besser schützen, aber auch einen weiteren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten und haben deshalb regelmäßige Schnelltests für die Stadtverwaltung organisiert." Experten sind sich einig, dass durch solche Testmöglichkeiten Infektionen früher erkannt und schneller die notwendigen Schritte eingeleitet werden können.


INFO: Weitere Informationen auf www.schnelltest-ehingen.de

Haben die Corona-Schnellteststation in Ehingen eröffnet: (von links) Ordnungsamtsleiter Ludwig Griener, Oberbürgermeister Alexander Baumann, David Falk von DF Healthy Test UB und Renate Bottenschein vom Busunternehmen Bottenschein.
Haben die Corona-Schnellteststation in Ehingen eröffnet: (von links) Ordnungsamtsleiter Ludwig Griener, Oberbürgermeister Alexander Baumann, David Falk von DF Healthy Test UB und Renate Bottenschein vom Busunternehmen Bottenschein.

Weitere Informationen

Kontakt Pressestelle

Pressestelle
der Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-223
Fax 07391 503-4223
E-Mail-schreiben

Archiv - Ehingen Presseberichte

Hier können Sie das Archiv der Berichte aus "Ehingen aktuell" aufrufen.