Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Tickethotline Language
Navigation

Seiteninhalt

Ehingen aktuell - Presseberichte

Pumpwerk Kirchen saniert

[Artikel vom 13.07.2021]

Das Pumpwerk Weißenried in Kirchen wurde im Zeitraum von 1996 bis 1998 erbaut. Es besteht aus zwei Tiefbrunnen mit rund 280 Metern tiefen Bohrungen. Die Bohrungen verlaufen im Jura-Kalkstein und sind bis zur Tiefe von rund 175 Metern durchgängig mit einer Sperrverrohrung ausgestattet. Danach beginnt die Filterverrohrung bis zur Endtiefe.


Nach über zwanzig Jahren in Betrieb wurde im April 2020 Brunnen eins mit einer hochauflösenden 4K Kamera befahren. Die Bilder haben gezeigt, dass die Filterschlitze teilweise mit Ton oder Mergel geschlossen sind. Zudem befand sich vor der Sanierung am Sumpfrohr eine mehrere Meter mächtige Ablagerung durch Eintrag des Gebirges, was bei einem Karstbrunnen zunächst nichts Ungewöhnliches darstellt. Zusammen mit dem Ingenieurbüro für angewandte Geologie Dr. Burger wurden verschiedene Varianten zur Sanierung untersucht.


Den Zuschlag erhielt das Unternehmen Abt – Wasser- und Umwelttechnik aus Mindelheim. Beginnend im April 2021 wurden unter Mithilfe des vve- Versorgungs- und Verkehrsbetriebes Ehingen in einem Zeitraum von rund sechs Wochen zunächst die Filterschlitze mittels Packerpumpen von den Partikeln gesäubert, um im Anschluss daran mit Hilfe einer sogenannten Schlammbüchse die Auflandung zu entfernen. Die Arbeiten verliefen nach Plan. Eine weitere Kamerabefahrung nach Abschluss der Arbeiten zeigte eine erfolgreiche Brunnensanierung. Zu guter Letzt wurde eine neue, hocheffiziente sowie energiesparende Pumpe eingebaut. Die neue Pumpe wurde zu 40 Prozent durch Bundesmittel bezuschusst und sichert somit für die kommenden Jahre die Wasserversorgung in Kirchen, Mühlen, Deppenhausen und Stetten. In den kommenden Wochen soll bei Brunnen zwei zunächst ebenfalls eine Kamerabefahrung stattfinden, um dessen aktuellen Zustand herauszufinden. Gegen Ende dieses Jahres soll dann die Sanierung beziehungsweise Regenerierung folgen, zumal nun die richtige Vorgehensweise gefunden ist. Die Gesamtkosten betragen rund 140 000 Euro.

Blick in das Filterrohr des Pumpwerkes Weißenried bei einer Tiefe von 239 Meter.
Blick in das Filterrohr des Pumpwerkes Weißenried bei einer Tiefe von 239 Meter.

Weitere Informationen

Bürgertestung für symptomlose Personen

Wo können Sie sich in Ehingen auf das Coronavirus testen lassen?

Eine Übersicht über das Testangebot finden Sie hier

Archiv - Ehingen Presseberichte

Hier können Sie das Archiv der Berichte aus "Ehingen aktuell" aufrufen.