Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Tickethotline Amtliche Be-
kantmachungen
Navigation

Seiteninhalt

Ehingen aktuell - Presseberichte

Konzerthightlight mit Musicbanda und Wienerlied-Duo

[Artikel vom 24.11.2021]

Buenos Aires hat den Tango, Lissabon den Fado, Paris die Chansons. Wien hat das Wienerlied – als unverwechselbaren Ausdruck des Lebensgefühls dieser Stadt. Und das Wienerlied lebt! Daran sind "Die Strottern" nicht ganz unschuldig: Seit über 20 Jahren entstauben Klemens Lendl, Gesang und Violine, und David Müller, Gesang und Gitarre, das Wienerlied musikalisch und inhaltlich so gründlich, dass aus einer lokalen Liedtradition eine Musik entsteht, die auf der ganzen Welt verstanden wird. Auszeichnungen wie der Deutsche Weltmusikpreis RUTH oder der AMADEUS Austrian Music Award zeugen davon. Das Wienerlied ist in einem Schmelztiegel von Nationen entstanden und ist daher so reich an musikalischen Einflüssen: Volksmusik, Theaterlied, französische Walzer, die Musik des Balkans. „Die Strottern“ verarbeiten neben der Wiener Tradition zeitgenössische Musiksprachen wie Jazz, Pop und Weltmusik. Natürlich bildet der Walzer, der Puls der Stadt, das Fundament der meisten Strottern-Lieder. Mal im 3/4-Takt elegant tanzend, dann wieder trunken torkelnd, zielen „Die Strottern“ mit ihren süffigen Melodien mitten ins Herz des Publikums, immer an der messerscharfen Grenze von tief empfundener Kunst und Schmachtfetzen entlang wandelnd. Dann gibt es wieder einen schroff-dadaistischen Freejazz-Ausbruch und schon ist der musikalische Mischmasch angerührt, der „Die Strottern“ jenseits aller Genregrenzen und Stilrichtungen heimisch macht. Und so spielen sie auch auf Bühnen aller Art: von Klassikfestivals über Kleinkunstkeller bis zu Weltmusikbühnen und Jazzclubs.


Unvermeidlich, dass sie bei dieser Mischung irgendwann auf Franui treffen mussten, diese besondere Musicbanda aus Osttirol, die für ihren unverwechselbaren eigenen Sound bekannt ist, den sie mit Blech, Streicher, Bass, Hackbrett, Harfe und Zither erzeugt. Doch nicht nur der Sound ist besonders: Franui spielt auch schon mal ein Konzert auf der gleichnamigen Alm auf 2.000 Meter Höhe, wenn Sie nicht gerade im Konzerthaus Wien, im Burgtheater Wien oder bei den Salzburger Festspielen unterwegs sind. Die Reihe ihrer Spielorte ist lang: Bregenzer Festspiele, Ruhrtriennale, Münchner Opernfestspiele, Staatsoper Unter den Linden Berlin, Ludwigsburger Schlossfestspiele, Philharmonie Köln, Elbphilharmonie Hamburg, Schauspielhaus Zürich, Philharmonie und Grand Théatre Luxemburg, Philharmonie de Paris und vieles mehr.


Was aus diesem Treffen geworden ist, können interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am Samstag, 28. November, in Ehingen erleben. Franui und "Die Strottern" gastieren um 19.30 Uhr nun doch wie vorgesehen in der Lindenhalle. Tickets, die auf die Lindenhalle ausgestellt sind, behalten ihre Gültigkeit und ihren gebuchten Platz. Ticketinhaberinnen und Ticketinhaber mit freier Platzwahl für die Aula des Johann-Vanotti-Gymnasiums werden vom Kulturamt informiert. Es stehen reservierte Plätze in der Lindenhalle zur Verfügung. Und sie widmen sich einem ganz besonderen "Seelenverwandten" von Franui: Franz Schubert. Man darf gespannt sein!


Für alle Veranstaltungen gelten die aktuellen Hygienevorschriften. Als Einlassvoraussetzung ist aktuell der 2G-Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument erforderlich. Da die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen aktuell mehr Zeit beansprucht, wird darum gebeten, frühzeitig zur Veranstaltung zu kommen. Es besteht Maskenpflicht, auch am Platz.


Informationen und Tickets: Städtisches Kulturamt Ehingen, Franziskanerkloster, Spitalstraße 30, Telefon 07391 503-503, www.kulturamt-ehingen.de / www.reservix.de.

Die Musicbanda Franui und "Die Strottern" führen am 28. November im Gymnasium Ehingen die Schubertiade auf.
Bildnachweis: Thomas Berg
Die Musicbanda Franui und "Die Strottern" führen am 28. November im Gymnasium Ehingen die Schubertiade auf.
Bildnachweis: Thomas Berg

Weitere Informationen

Kontakt Pressestelle

Pressestelle
der Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-223
Fax 07391 503-4223
E-Mail-schreiben

Archiv - Ehingen Presseberichte

Hier können Sie das Archiv der Berichte aus "Ehingen aktuell" aufrufen.