Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Suchlupe
Veranstaltungs-
kalender
Stadtplan Tickethotline Language
Navigation

Seiteninhalt

Ehingen aktuell - Presseberichte

Funkenfeuer rechtzeitig anmelden

[Artikel vom 04.02.2020]

Am Wochenende nach dem Fasnetsdienstag werden in Ehingen und den Teilorten traditionsgemäß die Funkenfeuer angezündet. Diese müssen wieder bei der jeweiligen Ortsverwaltung oder beim Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Ehingen, Telefon 07391 503-310 oder 503-311, unter Angabe des Flurstücks und des Verantwortlichen gemeldet werden, damit die Feuerwehr und das Polizeirevier informiert werden können. Ferner können die zuständigen Behörden somit die legalen von den illegalen Feuern unterscheiden. Beim Abbrennen des Funkenfeuers ist zu beachten, dass ausschließlich Baum- und Heckenreisig sowie unbehandeltes Altholz verwendet werden dürfen. Bei Paletten dürfen die „Füße“ nicht aus Kunststoff oder Pressholz bestehen. Werden andere Materialien, wie beispielsweise Autoreifen, Folien oder behandeltes Holz verbrannt, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit wegen illegaler Abfallverbrennung dar, die mit einer Geldbuße geahndet wird.
 
TIPP: Werden beim Abbrennen der Funkenfeuer alkoholische Getränke und Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle verkauft, wird eine Ausschankgenehmigung benötigt. Diese kann bei der Stadtverwaltung, Telefon 07391 503-311 beantragt werden.

Weitere Informationen

Kontakt Pressestelle

Pressestelle
der Stadt Ehingen (Donau)
Marktplatz 1
89584 Ehingen (Donau)
Telefon 07391 503-223
Fax 07391 503-4223
E-Mail-schreiben

Archiv - Ehingen Presseberichte

Hier können Sie das Archiv der Berichte aus "Ehingen aktuell" aufrufen.